Sonntag, 22. Juli 2018

 Aktuelle Informationen aus dem Bereich der Kinderfeuerwehr

Jubiläumskinderfeuerwehrtag in Erbach mit 471 Teilnehmern

Bad Camberg-Erbach. 471 Kinder aus 32 Kinderfeuerwehren belebten den 10. Kinderfeuerwehrtag nachhaltig. Seit 2009 ist der Kinderfeuerwehrtag an das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager angegliedert, wie Brigitte Kintscher vom Kreisjugendfeuerwehrverband begeistert berichtet ...

Die Kinder sind mit Feuereifer dabei und haben richtig viel Spaß. 2009 waren es noch 75 Teilnehmer aus fünf Kinderfeuerwehren, berichtet Maike Stein, und das zeigt auch, wie ernst die Nachwuchsarbeit in den Feuerwehren genommen wird. Spielerisch erlernen die Kinder, oft begleitend zur Brandschutzerziehung in Kindergarten und Schule den sicheren Umgang mit Feuerlöscher und haben Spaß dabei, anderen zu helfen. Die meisten Kinderfeuerwehren waren auch äußerlich gruppenmäßig zu erkennen, da viele unter einem modernen Logo mit bunten Shirts auftreten und somit zusätzlich das Gruppengefühl stärken. Mit 6-10 Jahren gehören die Kinder zur Kinderfeuerwehr, anschließend sind sie auch in der Jugendfeuerwehr herzlich willkommen, so Maike Stein weiter. Laufzettel mit Stempelfeldern luden die Betreuer/innen mit ihren Gruppen ein, an mindestens fünf Stationen teilzunehmen, was jedoch spielerisch gelöst wurde. Es gab 16 verschiedene Spielstationen, bei denen der Spaß, Teamgeist und das Thema Feuerwehr im Vordergrund standen – die Stationen wurden hierbei von den teilnehmenden Kinderfeuerwehren angeboten.  Eierlauf mit Feuerpatsche, Wer sucht, der findet nicht nur Erbach, Fitnessparcour, Sackhüpfen mit Memory, Skiwettrennen, Backpulverrakete, Holzlaufparcour, Nachts im Feuerwehrhaus, Feuerwehreinsatzspiel, Hindernisstaffel, Riesentwister, Schaumkusswerfen, Feuerwehrschlauchspiel, Wasserspiele, Sockengolf und das beliebte Kinderschminken sorgten für reichlich Abwechslung. Unterstützt wurde der Jubiläumskinderfeuerwehrtag sogar durch den INGDibaPreis in Höhe von 1.000 €, was Geschenke für jedes teilnehmende Kind ermöglichte und für jede Kinderfeuerwehr gab es ein XXL-Dartspiel mit aufblasbaren Dartpfeilen für den Spaß in der heimischen Wehr. Die Organisation hatte der Fachbereich Kinderfeuerwehren des Kreisfeuerwehrverbandes mit der Sprecherin Maike Stein, der Stellvertreterin Carmen Petters und weiteren Mitgliedern.

Mehr Informationen auch unter: www.Kinderfeuerwehren.de

Quelle Text und Fotos: Peter Ehrlich/FOTO-EHRLICH.de


Kinderfeuerwehr „Flammbinis“ Aumenau in der Weihnachtsbäckerei

Pünktlich zum ersten Adventswochenende gab es Weihnachtsstimmung bei der Kinderfeuerwehr Aumenau.

Zum letzten Dienst des Jahres haben 30 Kinder der Kinderfeuerwehr mit ihren Betreuern leckere Plätzchen gebacken.

Mit viel Geduld und Ausdauer haben die Kids den Plätzchenteig ausgerollt und verschiedene Weihnachtsfiguren ausgestochen. Nach dem Backen wurden die Plätzchen künstlerisch bemalt und mit weihnachtlichen Perlen und Streuseln verziert.

Natürlich wurde auch zwischendurch am Teig genascht und die fertigen Plätzchen schmeckten allen super.

Die Küche im Feuerwehrhaus, welche kurzfristig als Weihnachtsbäckerei umfunktioniert wurde, verriet hinterher auch, dass es wohl allen sehr viel Freude und Spaß gemacht hat.

Jedes Kind durfte seine Weihnachtsplätzchen hübsch verpackt mit nach Hause nehmen, vielleicht als kleines Geschenk zum Fest für die Eltern, Oma oder Opa.

Damit schloss die Kinderfeuerwehr Aumenau ihr überaus erfolgreiches erstes Jahr ab. Die Kinderfeuerwehr, die aktuell 42(!) Mitglieder zählt, kann in den ersten Monaten schon auf viele schöne Momente zurückblicken, wie zum Beispiel Wasserspiele, Verkehrserziehung, Funkerspiel oder das Gestalten von Halloween-Kürbissen.

 

Das nächste Treffen für die sechs bis zehnjährigen der Kinderfeuerwehr findet am 20.01.2018 von 10:00 – 12:00 Uhr im Feuerwehrhaus Aumenau statt.


 

  • 1
  • 2

                                                                                  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen