Montag, 23. April 2018

 Aktuelle Informationen aus dem Bereich der Kinderfeuerwehr

Kinderfeuerwehr „Flammbinis“ Aumenau in der Weihnachtsbäckerei

Pünktlich zum ersten Adventswochenende gab es Weihnachtsstimmung bei der Kinderfeuerwehr Aumenau.

Zum letzten Dienst des Jahres haben 30 Kinder der Kinderfeuerwehr mit ihren Betreuern leckere Plätzchen gebacken.

Mit viel Geduld und Ausdauer haben die Kids den Plätzchenteig ausgerollt und verschiedene Weihnachtsfiguren ausgestochen. Nach dem Backen wurden die Plätzchen künstlerisch bemalt und mit weihnachtlichen Perlen und Streuseln verziert.

Natürlich wurde auch zwischendurch am Teig genascht und die fertigen Plätzchen schmeckten allen super.

Die Küche im Feuerwehrhaus, welche kurzfristig als Weihnachtsbäckerei umfunktioniert wurde, verriet hinterher auch, dass es wohl allen sehr viel Freude und Spaß gemacht hat.

Jedes Kind durfte seine Weihnachtsplätzchen hübsch verpackt mit nach Hause nehmen, vielleicht als kleines Geschenk zum Fest für die Eltern, Oma oder Opa.

Damit schloss die Kinderfeuerwehr Aumenau ihr überaus erfolgreiches erstes Jahr ab. Die Kinderfeuerwehr, die aktuell 42(!) Mitglieder zählt, kann in den ersten Monaten schon auf viele schöne Momente zurückblicken, wie zum Beispiel Wasserspiele, Verkehrserziehung, Funkerspiel oder das Gestalten von Halloween-Kürbissen.

 

Das nächste Treffen für die sechs bis zehnjährigen der Kinderfeuerwehr findet am 20.01.2018 von 10:00 – 12:00 Uhr im Feuerwehrhaus Aumenau statt.


 

Kinderfeuerwehr Aumenau „künstlerisch“ aktiv

Beim Treffen der Kinderfeuerwehr am 04.11.2017 stand das basteln einer FEUERWEHR - Laterne für den Martinsumzug

und „Rübenschnitzen“ auf dem Dienstplan…

Mit 33 Kindern, helfenden Eltern und Betreuer der Feuerwehr wurde mit viel Spaß und Konzentration künstlerisch gewerkelt.

  


 

Kinderfeuerwehr in Aumenau gegründet

Die Sechs- bis Zehnjährigen nennen sich ab sofort „Flammbinis

„Wenn ich groß bin, möchte ich Feuerwehrmann werden.“ Für viele Kinder ist es Berufswunsch Nummer eins, mit Blaulicht durch die Straßen zu fahren, Brände zu löschen und Leben zu retten.

In Aumenau können alle Kinder ab sechs Jahren nun ihren großen Traum leben und sich wie ein echter Feuerwehrmann fühlen. Die Feuerwehr Aumenau gründete die vierte Kinderfeuerwehr im Marktflecken Villmar.

Bereits zum ersten Treffen, am Samstag den 13.05.2017, konnten 40 interessierte Kinder mit ihren Eltern bei der Feuerwehr begrüßt werden.

„So viele Kinder haben wir gar nicht erwartet“, zeigte sich Tobias Höhler, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Aumenau und Initiator der Kinderfeuerwehr, begeistert. Er dankte den Organisatoren und auch den Eltern dafür, dass sie die neue Kinderfeuerwehr unterstützen, denn die Kinder sind „ein ganz wichtiger Baustein für die Zukunft der Feuerwehr Aumenau“. Betreut werden die Kinder künftig von Kinderfeuerwehrwart Marco Link, der ebenso von der Resonanz überrascht war wie nahezu alle anderen Feuerwehrleute auch. Unterstützt wird er in seiner Arbeit von Betreuern aus den Reihen der Einsatzabteilung und dem Feuerwehrverein. Link und Höhler freuten sich über den großen Zulauf und versprachen den Kids viel Freude und Spaß in der Kinderfeuerwehr. Beim ersten Treffen lernten die Kinder zunächst die Freiwillige Feuerwehr Aumenau kennen, erkundeten Feuerwehrhaus, Fahrzeuge und nahmen anschließend die Feuerwehrschläuche spielerisch genau unter die Lupe.

Eine Kinderfeuerwehr ist nicht direkt mit einer Jugendfeuerwehr zu vergleichen. Bei den Jugendlichen ab 10 Jahren gibt es zum einen die feuerwehrtechnische Ausbildung und die reine Jugendarbeit. Bei den Kindern – in Aumenau – ist ausschließlich geplant, über das Spielerische einen Zugang zur Feuerwehr zu schaffen. Hier werden Themen wie Brandschutz- und Verkehrserziehung, Umweltschutz, Erste Hilfe, Feuerwehrsport oder das richtige Verhalten bei Gefahren im Alltag besprochen. Der Spaß steht immer im Vordergrund. Darüber hinaus soll den Kindern soziale Kompetenzen wie Teamgeist, Kameradschaft, Respekt und Hilfsbereitschaft vermittelt werden. Und wer weiß, vielleicht begann mit dem ersten Treffen für manches Kind eine langjährige Laufbahn in der Freiwilligen Feuerwehr Aumenau.

Die Kinderfeuerwehr trifft sich einmal im Monat samstags in der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr am Feuerwehrhaus Aumenau. Das nächste Treffen findet am 03.06.17 statt. Die Mitgliedschaft in der Kinderfeuerwehr ist kostenlos. Interessierte Kinder sind mit Ihren Eltern hierzu herzlich eingeladen.


  • 1
  • 2