Aktuelle Informationen aus den Bereichen Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr & Verein

5. Merenberger Burg-Run 2018

Heute vor einem Jahr bedankten wir uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Merenberg für die tolle Ausrichtung und schrieben: "Wir kommen wieder!"

Dieses Versprechen hielten wir; aus den zwei Gruppen vom Vorjahr sind dieses Jahr 7 Gruppen mit 26 Teilnehmern aus dem Marktflecken Villmar geworden.
Davon eine reine Mädelsgruppe - Top Leistung!

Wie immer galt es mit Atemschutzgerät den 285 Meter langen und vorallem steilen Fußweg zur Burg Merenberg auf Zeit zu bewältigen.

Wir erreichten die Plätze 4 - 7 - 8 - 10 - 11 - 12 - 15. Das kann sich durchaus sehen lassen.

Da es dieses Jahr wieder ein voller Erfolg war, sagen wir DANKE und bis nächstes Jahr


 

Sommerfest zum „einjährigen Jubiläum“ der "Flammbinis"

Die Kinderfeuerwehr „Flammbinis“ Aumenau rundete ihr erstes Jahr mit einem Grillfest ab. Kinder, Eltern und Betreuer bestückten ein buntes Grillbüffet und feierten in gemütlicher Atmosphäre bei Sonnenschein am Feuerwehrhaus.

Bereits in den Mittagsstunden trafen sich die Flammbinis mit Kinderfeuerwehrwart Marco Link und sammelten das Feuerholz für das abendliche Grillfeuer. Dabei konnten die Kinder die Motorsäge in Aktion sehen, welche die Feuerwehr für Hilfeleistungseinsätze einsetzt. Anschließend wurde das Feuerholz am Grill aufgesetzt. Den richtigen Umgang mit dem Feuer lernten die Kinder bereits in Ihren ersten Übungsstunden, so konnten Sie gemeinsam mit Eltern und Betreuern das Grillfeuer entzünden.

Vor und nach dem Essen wurde der Feuerwehrhof zur Spielhölle, wo Spiel, Spaß und Action die Kinder und Eltern belustigte. Eine Vielzahl an Gesellschaftsspielen wurden freundlicherweise vom Kreisfeuerwehrverband Limburg- Weilburg bereitgestellt. Ein durchaus gelungenes Sommerfest der Kinderfeuerwehr Aumenau.

Rückblickend trafen sich vor knapp einem Jahr, 40 Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren zusammen mit ihren Eltern zur Gründung einer Kinderfeuerwehr. Bereits 10 Kinder sind von der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr Aumenau in diesem Jahr übergegangen. Und wer weiß, vielleicht begann mit dem ersten Treffen der Kinderfeuerwehr für manches Kind eine langjährige Laufbahn in der Freiwilligen Feuerwehr Aumenau.

Betreut werden die „Flammbinis“ von Marco Link und Isabell Kunkler. Unterstützt werden sie in ihrer Arbeit von Betreuern aus den Reihen der Einsatzabteilung und dem Feuerwehrverein.

Einmal im Monat, samstags, kommen die Kinder zur Übung in das Feuerwehrhaus. Dort wird ihnen in rund zwei Stunden die Arbeit und Technik der großen Feuerwehrleute mit einfachen Spielen, sowie Themen wie Brandschutz- und Verkehrserziehung, Umweltschutz oder das richtige Verhalten bei Gefahren im Alltag nähergebracht. Der Spaß steht immer im Vordergrund. Darüber hinaus soll den Kindern soziale Kompetenzen wie Teamgeist, Kameradschaft, Respekt und Hilfsbereitschaft vermittelt werden.

In diesem Jahr stehen für die Kinder noch ein „Erste-Hilfe-Kurs“, Kürbisse schnitzen und Weihnachtsplätzchen backen auf dem Programm.

Das nächste Treffen findet am 13.10.2018 um 10 Uhr im Feuerwehrhaus Aumenau statt. Interessierte Kinder zwischen 6 und 10 Jahren sind mit Ihren Eltern hierzu herzlich eingeladen.


ZDF dreht in Aumenau

Aumenau. Ein Kamerateam des ZDF dreht für Terra Xpress von heute bis Samstag einen Beitrag über das Unwetterereignis vom 5. Juli.

"Terra X ist eine Programmmarke des ZDF für Dokumentationen und Dokumentationsreihen. Bis 2008 hieß die Marke ZDF Expedition. Terra X zeigt ein breites Spektrum an Themen, dazu zählen u. a. Geschichtsdokumentationen, Natur- und Tier-Dokumentationen, Archäologie-Dokumentationen, Wissenschaftsdokumentationen und auch fiktionale Dokumentationen.

Fester Sendeplatz für Erstausstrahlungen von Terra X im ZDF ist der Sonntag um 19:30 Uhr. Darüber hinaus wird die Sendung mehrmals in der Woche auf ZDFneo und ZDFinfo wiederholt. Weiterhin wird die Sendung in unregelmäßigen Abständen auf Phoenix (gelegentlich im Abend- oder Nachtprogramm), Arte (im Abendprogramm) und 3sat ausgestrahlt. Vereinzelt werden Erstausstrahlungen bei Arte gesendet, jedoch ohne die Marke Terra X.

Laut ZDF werden im Jahr über 40 Neuproduktionen bei durchschnittlichen Kosten von ca. 250.000 Euro pro Folge angeboten."

[Quelle: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Terra_X]