• Herzlich Willkommen

    ...auf der Webseite der Freiwilligen Feuerwehr Aumenau e.V.

    24/7 für die Bürger von Aumenau!
  • 1
  • Förderverein

  • Einsatzabteilung

  • Jugendfeuerwehr

  • Kinderfeuerwehr

  • 1

Aktuelles aus den Abteilungen...

  • 19.10. - Hydrantenüberprüfung

    Einmal im Jahr, meistens in der Herbstzeit, führen wir eine Überprüfung der Hydranten durch.

    Was wird bei diesen Prüfungen genau kontrolliert?

    1. Das Hydrantenschild muss sichtbar und richtig aufgestellt sein. 

    2. Der Hydrantendeckel muss leicht zu finden und darf nicht defekt oder zugewachsen sein.

    Nach dem öffnen des Hydrantendeckels wird der Hydrant einer Sichtprüfung unterzogen. Diese beinhaltet: 

    Ist der Hydrant versandet, ist die Staubschutzkappe vorhanden und ist die Klaue zum Aufsetzen des Standrohres noch in Ordnung. Nach der Sichtprüfung wird stichpunktartig das Standrohr „gesetzt“ und das Absperrorgan wird mit Standrohrschlüssel geöffnet.

    Das Absperrorgan muss sich leichtgängig mit den Standrohrschlüssel öffnen lassen. Ist das Absperrorgan geöffnet wird der wird der Hydrant „gespült“. Das Spülen soll abgestandenes Brackwasser und Schwebstoffe aus der Leitung entfernen. Nach dem Schließen des Absperrorgans wird das Standrohr wieder entfernt. Das verbliebene Wasser im Hydrant muss jetzt nach einem gewissen Zeitraum selbständig ablaufen. Diesen Vorgang nennt man „entwässern“.

    Nach dieser letzten Prüfung wird der Hydrantendeckel wieder verschlossen. Gegen den Frost wird ein Stück Plane beim Schließen des Deckels eingelegt. Dadurch kann der Deckel im Winter nicht so leicht festfrieren.

    Über jeden Hydranten wird ein Prüfprotokoll geführt, welches an den Bauhof der Gemeinde weitergeleitet wird.

    PS: Auf oder im nahen Umfeld eines Hydranten darf nicht geparkt werden! Es kam vor, dass Fahrzeuge umgeparkt werden mussten. Im Einsatzfall geht somit wichtige Zeit verloren :/

  • 13.10. - BurgRun Merenberg

    Auch in diesem Jahr nahmen mehrere Gruppen aus dem Marktflecken bei BurgRun in Merenberg teil. Eine Gruppe konnte sogar den 3. Platz erreichen. Herzlichen Glückwunsch!

  • 12.10. - Kinderfeuerwehr bastelt Fackeln

    Um für den Sankt-Martins-Umzug gerüstet zu sein, haben die Flammbinis Aumenau heute ungefährliche Fackeln aus Flaschen gebastelt. Mal wieder wurde daher die Fahrzeughalle vom Nachwuchs zur Bastelwerkstatt umfunktioniert. Voller Stolz konnten alle Kinder eine schöne Fackel mit nach Hause nehmen.

    Die Kindergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Aumenau bietet jedem etwas. Jeder, im Alter zwischen 6 und 10 Jahren, kann mitmachen bei uns. Unsere Angebote sind regelmäßig einmal im Monat samstags, zwischen 10-12 Uhr und werden von qualifiziertem ehrenamtlichem Personal durchgeführt. Für gewöhnlich findet die Kindergruppe in der Feuerwehr statt.

    Die aktuellen Termine finden Sie unter www.feuerwehr-aumenau.de

  • 04.10. - EINSATZ: Kellerbrand

    Brand eines Backofens im Keller. Der Brand wurde von einem Angriffstrupp unter Atemschutz mittels C-Rohr gelöscht und das Haus im Anschluss gelüftet.

    Die weiteren alarmierten Kräfte standen in Bereitstellung.

    Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Villmar +++ Feuerwehr Aumenau +++ Feuerwehr Seelbach +++ Technische Einsatzleitung Villmar +++ Polizei +++ Brandschutzaufsicht +++ Rettungsdienst +++ Feuerwehr Münster +++ TEG Atemschutzgeräteträger
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Im Notfall!

112

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen