• Herzlich Willkommen

    ...auf der Webseite der Freiwilligen Feuerwehr Aumenau e.V.

    24/7 für die Bürger von Aumenau!
  • 1
  • Förderverein

  • Einsatzabteilung

  • Jugendfeuerwehr

  • Kinderfeuerwehr

  • 1

Aktuelles aus den Abteilungen...

  • 05.11. - Von KATWARN zu hessenWARN

    Hessen entwickelt Erfolgsprojekt zielorientiert weiter

    Auf Grundlage dieses Erfolgs entschloss sich das Hessische Ministerium des Inneren und für Sport, in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) die App hessenWARN zu entwickeln. hessenWARN basiert technologisch auf dem Warnsystem KATWARN. Das System bietet Gefahren- und Katastrophenwarnungen verschiedener Behörden aus einer Hand, z.B. sind auch die Feuerwehren sowie das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie an hessenWARN beteiligt.

    hessenWARN ist die kostenlose App für Ihre Sicherheit und seit dem 05.11.2019 die neue offizielle „Warn- und Informations-App“ des Landes Hessen.

    Bild- &Textquelle: ©HMdIS

  • 04.11. - Besuch ELW Rettungsdienst & Drohnenstaffel

    Am gestrigen Führungskräfteunterricht wurde uns durch das DRK Kreisverband Limburg der ELW Rettungsdienst (ELW-RD) und die Drohnenstaffel näher vorgstellt. Beide Einheiten sind seit Frühjahr 2019 im Einsatz und wurden auch schon aktiv eingesetzt. Der ELW-RD ist das Führungsfahrzeug des Organisatorischen Leiters Rettungsdienst (OLRD) sowie dem Leitenden Notarzt (LNA) bei einer größeren Anzahl verletzter Personen (MANV = Massenanfall an Verletzten). Der ELW-RD wird auch immer parallel zum ELW2 des Landkreises alarmiert. Ebenso befindet sich in Diesem auch die Technik für die Steuerung der Drohnen, Videoübertragungssysteme, Kartenmaterial u.v.m..

    Die Drohnenstaffel ist eine spezielle Fachgruppe des Kreisverbandes. Das Personal besteht aus gut geschulten Drohnenpiloten, Videooperatoren und weiteren Spezialisten. Mögliche Einsatzszenarien sind das Absuchen großer, freier Flächen bei einer Personensuche oder auch das Dokumentieren größerer Einsatzstellen. Durch den Einsatz von Wärmebildkameras sind die Drohnen auch ein ideales Hilfsmittel bei Flächenbränden. Die Drohnen können über eine Software vorab festgelegte Raster im Autopiloten absuchen. Dadurch ist sichergestellt, dass jeder Quadratmeter abgesucht wurde.

  • 01.11. - Martinsumzug

    Der diesjährige Martinsumzug startet wieder am Montag dem 11.11.2019 um 18.15 Uhr vor der evangelischen Kirche. Im Vorfeld findet um 17.45 Uhr ein kurzer Familiengottesdienst statt. Nach dem Umzug brennt wieder ein Martinsfeuer. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

  • 19.10. - Hydrantenüberprüfung

    Einmal im Jahr, meistens in der Herbstzeit, führen wir eine Überprüfung der Hydranten durch. Was wird bei diesen Prüfungen genau kontrolliert?

    1. Das Hydrantenschild muss sichtbar und richtig aufgestellt sein.

    2. Der Hydrantendeckel muss leicht zu finden und darf nicht defekt oder zugewachsen sein.

    Nach dem öffnen des Hydrantendeckels wird der Hydrant einer Sichtprüfung unterzogen. Diese beinhaltet:

    Ist der Hydrant versandet, ist die Staubschutzkappe vorhanden und ist die Klaue zum Aufsetzen des Standrohres noch in Ordnung. Nach der Sichtprüfung wird stichpunktartig das Standrohr „gesetzt“ und das Absperrorgan wird mit Standrohrschlüssel geöffnet.

    Das Absperrorgan muss sich leichtgängig mit den Standrohrschlüssel öffnen lassen. Ist das Absperrorgan geöffnet wird der wird der Hydrant „gespült“. Das Spülen soll abgestandenes Brackwasser und Schwebstoffe aus der Leitung entfernen. Nach dem Schließen des Absperrorgans wird das Standrohr wieder entfernt. Das verbliebene Wasser im Hydrant muss jetzt nach einem gewissen Zeitraum selbständig ablaufen. Diesen Vorgang nennt man „entwässern“.

    Nach dieser letzten Prüfung wird der Hydrantendeckel wieder verschlossen. Gegen den Frost wird ein Stück Plane beim Schließen des Deckels eingelegt. Dadurch kann der Deckel im Winter nicht so leicht festfrieren.

    Über jeden Hydranten wird ein Prüfprotokoll geführt, welches an den Bauhof der Gemeinde weitergeleitet wird.

    PS: Auf oder im nahen Umfeld eines Hydranten darf nicht geparkt werden! Es kam vor, dass Fahrzeuge umgeparkt werden mussten. Im Einsatzfall geht somit wichtige Zeit verloren :/

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Im Notfall!

112

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.